Foto: Andreas Hüser / Ostfriesische Landschaft

Mittelalterliche Lebenswelten in Osnabrück

Sonderausstellung: 1000 Jahre Mark-, Münz- und Zollrecht der Stadt Osnabrück

28. Juli bis 31. Oktober 2002, Eine Ausstellung von Stadt- und Kreisarchäologie, Ev.-luth. Mariengemeinde, Diözesanmuseum und Bistumsarchiv. Nähere Informationen (Programme, Begleitveranstaltungen, Öffnungszeiten) demnächst unter: www.osnabrueck.de.

Die Stadt Osnabrück nimmt ein im Jahre 1002 von Heinrich II. verliehenes Markt-, Münz- und Zollprivileg zum Anlaß für eine Jubiläumsausstellung. Marienkirche, Rathaus, Diözesanmuseum und Marktplatz bieten eine hervorragende Ausgangsbasis, um Ausstellung und Rahmenprogramm erlebnisbetont mit vielen Aktivitäten und Inszenierungen vor der historischen Kulisse von Markt und Domsfreiheit zu präsentieren. In der Marienkirche sind ausgewählten Originalfunden aus den archäologischen Stadtkerngrabungen zu sehen. Schatzkammer und Foyer des Rathauses geben Einblick in die 1000jährige Osnabrücker Münzgeschichte. Im Domschatz des Diözesanmuseums stehen Objekte von europäischer Ausstrahlung zur Verfügung, wie das Kapitelkreuz oder das Schachspiel aus Bergkristall.