Foto: Andreas Hüser / Ostfriesische Landschaft

„SCHÄTZE im Schlick“

8. März – 1. Juni 2008, Schwedenspeicher – Museum, Wasser West 39, 21682 Stade, Homepage: www.schwedenspeicher.de, Tel.: 04141 / 3222, Di.– Fr. 10:00-17:00 Uhr, Sa.–So. 10:00–18:00 Uhr, Eintrittspreise: 1 Euro / ermäßigt 0,50 Euro

Nun präsentiert eine Sonderausstellung im Schwedenspeicher einen Überblick über das einzigartige Fundmaterial. Die Schätze dokumentieren weit reichende Handelsbeziehungen und erinnern daran, dass Stade einstmals bedeutender war als Hamburg. Zugleich wird der Alltag der Bewohner lebendig – quer durch alle Epochen, von dem Wikingerüberfall des Jahres 994 über die Hanse- und Schwedenzeit bis in die Gegenwart. Die Ausstellung ist nach Themen gegliedert. Das durchdachte Konzept macht Leben und Treiben einer Hafenstadt spielerisch begreifbar. Kinder und Erwachsene können in Aktionsboxen selbst ausprobieren, wie Geräte und Werkzeuge funktionieren. Es erscheinen ein reich illustrierter Katalog mit englischer Zusammenfassung sowie ein Ausstellungsführer für Kinder. Der Museumsshop hält ein vielfältiges, eigens für die Sonderschau zusammengestelltes Angebot bereit. Exklusiv für die Ausstellung kreierte der Winzer Philip Kuhn einen „Schätze im Schlick“-Riesling.