Foto: Andreas Hüser / Ostfriesische Landschaft

Neuer Forschungsband Kalkriese

Susanne Wilbers-Rost, Hans-Peter Uerpmann, Margarethe Uerpmann, Birgit Großkopf, Eva Tolksdorf-Lienemann, Kalkriese 3. Interdisziplinäre Untersuchungen auf dem Oberesch in Kalkriese. Archäologische Befunde und naturwissenschaftliche Begleituntersuchungen. Römisch-Germanische Forschungen Bd. 65, Verlag Philipp von Zabern, Mainz 2007. 190 Seiten mit 135 Abbildungen, 11 Tabellen, 2 Beilagen und 1 CD-ROM als Beilage. ISBN 3-8053-3802. Gebunden 49,00 €.

Die Erkenntnisse aus 15 Jahren archäologischer Forschungen und naturwissenschaftlicher Begleituntersuchungen des Fundplatzes „Oberesch“ in Kalkriese sind Thema des neu erschienenen wissenschaftlichen Werks „Kalkriese 3. Interdisziplinäre Untersuchungen auf dem Oberesch in Kalkriese. Archäologische Befunde und naturwissenschaftliche Begleituntersuchungen“. Autorin ist die Archäologin Dr. Susanne Wilbers-Rost, die die archäologischen Befunde der Fundstätte Oberesch – heute Zentrum des Museumsparks Varusschlacht im Osnabrücker Land – dokumentiert und den Forschungsstand zwischenbilanziert. Mitautoren sind die Naturwissenschaftler Prof. Dr. Dr. Hans-Peter Uerpmann und Dr. Margarethe Uerpmann (Universität Tübingen), Dr. Birgit Großkopf (Universität Göttingen) und Dr. Eva Tolksdorf-Lienemann (Universität Oldenburg). Sie legen Herangehensweisen und Ergebnisse der Untersuchungen an Knochen und Bodenproben vor.