Foto: Andreas Hüser / Ostfriesische Landschaft

Tag des offenen Denkmals 14. September 2008

Der „Tag des offenen Denkmals“ findet als der deutsche Beitrag zu den „European Heritage Days“ am 14. September 2008 bereits zum 15. Male statt. Der diesjährige bundesweite "Tag des offenen Denkmals“ wird unter dem Schwerpunktthema „Vergangenheit aufgedeckt – Archäologie und Bauforschung“ veranstaltet.

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ruft dazu auf, auch in diesem Jahr alle Bauten und aktuellen Grabungsstellen zur Teilnahme anzumelden, die einen Bezug zum Thema haben. Niedersachsen ist ein Land mit einem reichen kulturellen Erben. Die Denkmale der Baukunst legen davon ein sichtbares Zeugnis ab. Die Hinterlassenschaften unserer Geschichte reichen aber viel weiter zurück. Seit Jahrtausenden leben Menschen hier und haben Spuren ihres Daseins, ihrer Arbeit und ihres kulturellen Wirkens hinterlassen, seien es einst bewohnte Höhlen, jungsteinzeitliche Grabanlagen, vorgeschichtliche Befestigungen, mittelalterliche Wüstungen, alte Siedlungskerne und vieles mehr. Der diesjährige Tag des offenen Denkmals möchte uns auf eine Zeitreise mitnehmen und aufzeigen, was hierbei Archäologie und Bauforschung zu leisten vermögen. Mit der Entwicklung moderner Prospektionsmethoden hat sich der Aufgabenbereich der Archäologie bis in die Neuzeit mit fließenden Grenzen bis zur Gegenwart ausgeweitet, wo sie wichtige Zusatzinformationen liefern kann. Das unterstreicht die besondere Rolle der Archäologie innerhalb der Geschichtswissenschaften. Bauforschung hat zum Ziel, durch eine genaue Erfassung des vorhandenen historischen Bestandes zu einer umfassenden Kenntnis des Denkmals zu gelangen. Hierbei werden gebäudekundliche, konstruktive und kunsthistorische Werte ebenso wie die geschichtliche Einbindung untersucht. Ein spannender Tag mit interessanten Angeboten erwartet die Besucher.

Nähere Informationen finden Sie spätestens ab August online auf der Homepage der Stiftung Denkmalschutz unter www.tag-des-offenen-denkmals.de, www.denkmalschutz.de oder der Homepage des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege unter www.denkmalpflege.niedersachsen.de.