Foto: Andreas Hüser / Ostfriesische Landschaft

St. Lambert in Lüneburg - Ausgrabung einer untergegangenen Kirche

Edgar Ring (Hrsg.), St. Lambert in Lüneburg. Ausgrabung einer untergegangenen Kirche. Archäologie und Bauforschung in Lüneburg 6. Lüneburger Stadtarchäologie e.V., Lüneburg 2009. 228 Seiten mit 12 Abbildungen und 46 teils farbigen Tafeln. ISBN 3-932520-16-5. Broschiert 19,90 €.

St. Lamberti, eine der großen Stadtkirchen Lüneburgs, verschwand 1860 aus dem Stadtbild. Aufgrund ihrer Lage am Rande des Senkungsgebietes baufällig geworden, wurde ihr Abbruch beschlossen und in jenem Jahr begonnen. Diese vielseitige Publikation stellt die Ergebnisse der dreijährigen Ausgrabungen auf dem Lambertiplatz vor. Unter Zusammenführung der archäologischen und historischen Quellen bündelt das Buch die Kenntnisse über St. Lamberti und liefert unter Hinzuziehung von weiteren Fachdisziplinen nicht nur neue Erkenntnisse zur Gründungs- und Baugeschichte der St. Lambertikirche (Dana Vick). Anhand der zahlreich entdeckten Gräber wird ebenso das Bestattungsbrauchtum beleuchtet und durch die anthropologische Untersuchung eine Vorstellung von Lebenserwartung und Krankheitsbelastung im neuzeitlichen Lüneburg vermittelt (Eilin Jopp, Dana Vick). Einblicke in mittelalterlichen Ackerbau und Ernährung liefern die archäobotanischen Analysen (Julian Wiethold). Schließlich wird noch ein Münzfund vorgestellt (Ralf Wiechmann).